zu den Bereichen:

aktueller Inhaltsbereich ""

aktueller Inhaltsbereich ""

Bereichsübersicht: Startseite

Kinderhaus Katharina von Bora – 40 Jahre jung

Seinen Namen hat das evangelische Kinderhaus in Baldham von der Frau des Reformators Martin Luther. Katharina von Bora war eine selbständige, tatkräftige und für ihre Zeit außergewöhnlich emanzipierte Frau. Als im Jahre 1975, vor 40 Jahren, der Kindergarten mit ihrem Namen eröffnet wurde, war damit klar: Dieses Haus soll Kinder beherbergen; aber es wird nicht nur ihnen zugute kommen, sondern auch ihren Müttern. Wenn hier Kinder liebevoll betreut werden, können Frauen selbständiger werden und die Emanzipation besser leben. Mit dieser Zielsetzung, Kindern und Familien gleichermaßen zu dienen, ist das Kinderhaus eine Institution in Baldham, die ihre Aufgabe nicht verloren hat – im Gegenteil. Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist auch in den aktuellen Debatten ein häufig gehörtes Schlagwort. Seit der Generalsanierung 2009/2010 ist das Kinderhaus mit seinen lichtdurchfluteten, freundlichen Räumen ein besonderes Schmuckstück – mit einem Atrium-Bibelgarten und einem Eine-Welt-Laden.

Das alles wird nun gefeiert werden – mit den Kindern und Eltern, mit gegenwärtigen und ehemaligen Erzieherinnen und Erziehern, mit Bürgermeister und Landrat sowie den Vertretern der Petrigemeinde, die das Kinderhaus trägt. Sie freuen sich aber auch über alle Jubiläumsgäste, die als Kinder bereits bei „Katharina von Bora“ waren, nun einmal wieder hineinschnuppern und eine kleine „Zeitreise“ in die Kindheit der 70er, 80er, 90er und 0er-Jahre unternehmen wollen.

sb | 3. April 2015, 19:37 |

top