zu den Bereichen:

aktueller Inhaltsbereich ""

aktueller Inhaltsbereich ""

Bereichsübersicht: Startseite

auf einander zu

Im kommenden Jahr jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers zum 500. Mal. Mit seinen Thesen wollte Martin Luther die Menschen anregen, sich intensiver mit ihrem Glauben auseinanderzusetzen. Seine Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache ermöglichte es, dass alle Gottes Wort hören, lesen und verstehen können. Seither ist seine befreiende Theologie nicht mehr wegzudenken; noch heute prägt sie unseren Glauben, sowohl in der evangelischen als auch in der katholischen Kirche. Gewiss, die Reformation hat auch schmerzliche Spuren hinterlassen, vor allem die Trennung zwischen der evangelischen und katholischen Kirche.
Umso kostbarer ist es, dass der Katholische Pfarrverband Vaterstetten zusammen mit der Evangelischen Gemeinde der Petrikirche im Herbst 2017 eine ökumenische Festwoche gestalten will. „auf einander zu“ – unter diesem Motto wollen wir miteinander feiern! Ob die Menschen beheimatet oder geflohen sind, ob sie Mitglieder der katholischen oder der evangelischen Kirche sind oder sich von ihr abgewendet haben: An unterschiedlichen Orten wollen wir auf unterschiedliche Weise aufeinander zugehen. Chor- und Orgelkonzerte sind geplant, ökumenische Gottesdienste und eine Festtafel auf dem Marktplatz in Baldham für alle, die da kommen werden. Ein Kirchen-Bauwagen wird an verschiedenen Orten zur Begegnung einladen. Und ohne Humor wird diese Festwoche nicht zu haben sein: Das Kabarett „Die Pfarrermangel“ gastiert im GSD. Wir freuen uns auf Sie! Im Namen aller Mitwirkenden,
Ihr Thomas Kratochvil & Stephan Opitz

B.G. | 15. Mai 2017, 17:55 |

top