zu den Bereichen:

aktueller Inhaltsbereich ""

aktueller Inhaltsbereich ""

Bereichsübersicht: Startseite

Gottesdienst zum Reformationsfest mit anschließender Filmvorführung "Sing It Loud - Luthers Erben in Tansania"

Die Reformation Luthers war durch das Singen der Lieder geprägt. Im Gottesdienst
wird das zunächst lebendig. Im Anschluss zeigt der Partnerschaftsausschuss,
wie das lutherische Erbe in unserer tansanischen Partnerkirche weiter wirkt. Dort gehören
zu jeder Gemeinde eine Vielzahl von Chören, die der Film „Sing It Loud – Luthers Erben in Tansania“ präsentiert. So schreibt die Filmemacherin: „Der Chor ist im Grunde so eine Art moderne Familie: Die passen alle aufeinander auf. Außerdem glaube ich, dass Musizieren für die Leute eine Möglichkeit ist, um glücklich zu sein. Denn,
wenn sie singen und Musik machen, strahlen alle totale Lebensfreude aus.“

Die Musikdokumentation „Sing It Loud – Luthers Erben in Tansania“ kam 2017 in die deutschen Kinos und begleitet Menschen aus drei Chören bei dem aufregenden Weg zu einem gigantischen Chorwettbewerb in Tansania. Die Vorgabe ist, dass jeder Chor ein selbst komponiertes geistliches Lied in tansanischer Tradition vorträgt sowie als „Pflichtwerk“ den vierstimmigen Luther-Choral aus dem deutschen evangelischen Gesangbuch „Verleih uns Frieden gnädiglich“.
Mit dabei sind die Kleinbauern Martha und Simon vom Neema-Chor, das Ehepaar Maria
und Evarest vom Cantate-Chor sowie die beiden Jugendlichen Kelvin und Nuru vom Kanaani- Jugendchor. Sie treten gegen 1.500 andere Chöre an! Es ist ein großes Fest, bestimmt vom christlichen Glauben.
Der Film zeigt, wie die Tansanier aus einem kolonialen Erbe das Beste gemacht haben. Die christliche Chormusik ist hier eine radiofähige Popmusik geworden, die alle begeistert.
Karibuni sana – Herzlich willkommen!
Gaby Hein

B.G. | 15. September 2019, 14:02 |

top