zu den Bereichen:

aktueller Inhaltsbereich ""

aktueller Inhaltsbereich ""

Bereichsübersicht: Startseite

Neue Lektoren

Unsere Petrigemeinde ist in der glücklichen Situation, dass zwei aus unserer Mitte eine kirchliche Ausbildung begonnen haben – Tilmann Frage und Dr. Simon Preisenberger.

Sie werden von Stephan Opitz und mir als Lektor*innen ausgebildet und in der ersten Jahreshälfte 2020 einzelne Teile der Gottesdienste übernehmen – zunächst im Rahmen ihrer Ausbildung. Danach besteht die Möglichkeit, dass sie das Amt des Lektors antreten.

Heute ist es bereits wichtig, aber in Zukunft unerlässlich: Das Ehrenamt der Lektoren/-innen. Sie stehen am Ambo, leiten Gottesdienste und sind also im Kernbereich der Kirche tätig. Nach einer Ausbildung im Gottesdienstinstitut unserer Landeskirche und einer Prüfung vor dem Regionalbischof können die Gemeinden sie einsetzen. In unserer Gemeinde ist Hermann Schreiner schon lange Lektor.

Als Beauftragter für die Lektoren und Prädikanten des Prodekanatsbezirks München-Ost kenne ich auch viele weitere Lektoren aus dem Osten und Süden Münchens – und finde es toll, dass so unterschiedliche Leute bei uns in der Kirche ihre Person in dieses Ehrenamt einbringen.

Der Ausbildungsweg kann übrigens auch weiter gehen – vom Ambo zum Altar. Lektoren können eine zusätzliche Ausbildung zum Prädikanten erhalten. Der Unterschied: Lektoren halten Lesepredigten, Prädikanten verfassen eigene Predigten und halten, wenn sie dafür
die Beauftragung erhalten, auch Gottesdienste mit Abendmahl.
Ihr Gereon Sedlmayr

B.G. | 5. Februar 2020, 18:05 |

top