zu den Bereichen:

aktueller Inhaltsbereich ""

aktueller Inhaltsbereich ""

Bereichsübersicht: Startseite

Holzschnitt der Petrikirche

Chronik

Chronik der Petrigemeinde
1945-48 Ansiedlung evangelischer Vertriebener aus dem Osten
ab 1951 Pfarrer SCHEKENHOFER sammelt die Evangelischen und gründet eine Gemeinde, die zur Pfarrei Trudering gehört
1954 Bau der Petrikirche und Einweihung (12. Dezember)
1955 Die Petrikirche bekommt eine Orgel. Sie wird auf der Empore aufgestellt.
1959 Zwei Planstellen: Gemeindehelferin und Organist; z.Zt. vereinigt: Frau RUTH SCHMIDT
1961 Baldham wird selbständige Evang.-Luth. Pfarrgemeinde, Bau des Pfarrhauses in Baldham
Okt. 61 Dienstantritt 1. Pfarrer OSKAR ROHRBACH
1963 Grundstückskauf in Pöring für eine Kirche
1967 Grundstückskauf in Baldham hinter der Petrikirche für späteren Gemeindehaus-Bau
1968 Bau eines Montagehauses als Gemeindezentrum in Zorneding / Pöring: „Christophoruskapelle“; Einweihung September 1968
1968 Errichtung einer Vikarstelle für die Pfarrgemeinde Baldham; Sitz des Vikars in Zorneding: PETER BENZ
1971 Vikar CHRISTIAN HILBIG
1971 Umwandlung der Vikarstelle in eine 2. Pfarrstelle mit Sitz in Zorneding
1971 Übereignung eines Grundstücks für Kindergarten-Neubau in Baldham, Johann-Strauß-Straße
1972 Ankauf eines Reihenhauses in Zorneding für die 2. Pfarrstelle; Dienstantritt Pfarrer Dr. GERHART HEROLD
1973 Baubeginn Gemeindehaus und Kirchenumbau in Baldham
1974 Neubau des Evang. Kindergartens in Baldham
1975 Vikar MARTIN SCHWARZ
1975 Einweihung der umgebauten Petrikirche und des Gemeindehauses (16.3.)
1975 Einweihung des Evangelischen Kindergartens Baldham (14.6.)
Mai 75 Dienstantritt des 1. Diakons der Petrigemeinde:SIEGFRIED GEISSNER
1976 Vikarin KARIN GRABOW
Mai 78 Weggang des 2. Pfarrers, Dr. GERHART HEROLD
Okt 78 Verabschiedung des 1. Pfarrers, OSKAR ROHRBACH, in den Ruhestand
Nov 78 Dienstantritt Pfarrer LUDWIG HAFFNER als 1. Pfarrer in Baldham
1978 Vikar HEINZ OHME
Mai 79 Dienstantritt Pfarrer HELMUT EISENRIEDER als 2. Pfarrer in Zorneding
Okt 79 Einweihung der Stephanuskapelle Neukeferloh
1979 Vikar Dr. HELMUT UTZSCHNEIDER
Juli 1980 1. Zivildienstleistender der Petrigemeinde: STEPHAN REHME
1980 Vikar ARMIN FELTEN
1982 Altarraum der Stephanuskapelle (Kreuz, Altar und Kanzel) wird neugestaltet durch Heiner Schumann
1982 Orgelrenovierung Petrikirche
1982 Vikar RUDOLF BRENDEL
1983 Durch Tauschvertrag wird in Zorneding ein Grundstück für Kirche und Gemeindezentrum erworben
Okt. 1983 Visitation durch Prodekan Dr. WENDEBOURG
1984 Gründung des Kirchenbauvereins Zorneding-Pöring durch Pfarrer EISENRIEDER
1984 Vorraum der Petrikirche wird erweitert und modernisiert.
Nov. 1984 Frau CHRISTA FUCHS erhält die schon länger bestehende Stelle eines Pfarrers zur Anstellung
1984 Vikar HANS-JOACHIM SCHARRER
Jan 85 Weggang des 2. Pfarrers, HELMUT EISENRIEDER; Vertretung der 2. Pfarrstelle durch Pfarrerin CHRISTA FUCHS
Sept. 85 Dienstantritt Pfarrer DIETER GALLE als 2. Pfarrer in Zorneding
1985 Neue Sprengeleinteilung der Petrigemeinde in drei Sprengel
1987 Vikar DIETER BREIT
1987 Weggang Pfarrer DIETER GALLE
März 1988 Dienstantritt Pfarrer MANFRED GROSS als 2. Pfarrer in Zorneding
Okt. 1988 Weggang Pfarrerin CHRISTA FUCHS
Jan. 1989 Verabschiedung von Gemeindehelferin und Kantorin RUTH SCHMIDT in den Ruhestand; die Stelle der Gemeindehelferin wird nicht mehr besetzt
Febr. 1989 Teilung der Kirchenmusiker-Stelle: Dienstantritt der Musiker MATTHIAS GERSTNER und MARTIN ZÖBELEY
März 1989 Gründung der pädagogisch betreuten Kindergruppe „Tausendfüßler“ in der Stephanuskapelle Neukeferloh
Juli 1989 Dienstantritt Pfarrer z.A. REINER APEL
1989 Vikar PETER BAUMANN
Dez. 1989 Einweihung der Christophoruskirche in Zorneding (10.12.)
Okt. 1990 Innovation in der Stephanuskapelle Neukeferloh: Jeden Sonntag Gottesdienst um 10.45 Uhr (statt 14tägig um 9.30 Uhr)
April 1991 Einweihung der neuen Orgel in der Stephanuskapelle Neukeferloh
Juni 1991 Glockenweihe in der Christophoruskirche Zorneding
Okt. 1991 Tage Ökumenischer Begegnung (TÖB) = Kirchentag vor Ort in Baldham/Vaterstetten
1992 Vikar CHRISTOPH FLAD
Juni 1992 Live-Übertragung des Pfingstgottesdienstes in der Petrikirche im Bayerischen Rundfunk
Dez. 1992 Einweihung der behindertengerecht umgebauten Gemeinderäume im Katharina-von-Bora-Haus
Juni 1993 Deutscher Evang. Kirchentag in München – Engagement der Petrigemeinde insbesondere bezüglich Quartier-Organisation und Begegnung mit Siebenbürgern
Juni 1993 Weggang Pfarrer REINER APEL
Juli 1993 Dienstantritt Pfarrerin z.A. PETRA SCHWALB
Okt. 1993 Einweihung der umgebauten Jugendräume im Gemeindehaus Petri, des „Prayer’s Pub“
Sept. 1994 Dienstantritt Pfarrerin z.A. SIMONE FENEBERG; Teilung der Pfarrer-z.A.-Stelle (Schwalb/Feneberg)
Nov. 93 10 Jahre Eine-Welt-Laden
Sept.94 Dienstantritt Pfarrerin z.A. Simone Feneberg, Teilung der Pfarrer z.A.Stelle {Schwalb-Feneberg)
Nov. 94 Einführung neues Gesangbuch – Mitwirkung von Pfr. Haffner
Dez 94 40 Jahre Petri-Kirche Baldham
Juni 95 Pfr. Ludwig Haffner nach 16 Jahren in Petri in den Ruhestand verabschiedet
Juli 95 Martin Zöbeley geht
Aug. 95 Dienstantritt Pfr. Friedrich Nägelsbach
Sept. 95 Dienstantritt Bettina Gütschow
Jan. 96 Verabschiedung Pfrin. Feneberg
März 96 Dienstantritt Pfr. Christiane Preukschat
1997 Vikar Bernd Rother
Juni 98 Verabschiedung Diakon Siegfried Geissner in den Ruhestand
Juli 98 Verabschiedung Pfr. Nägelsbach
Okt. 98 Dienstantritt Diakon Robert Stolz
Feb. 99 Dienstantritt Pfr. Eckhard Herrmann
1999 Vikarin Tanja Raack
Dez. 99 10 Jahre Christophoruskirche Zorneding
Jul 00 Grundsteinlegung Erweiterungsanbau Pfarrbüro
2001 Vikarin Sybille Thürmel
Nov. 00 Einweihung Erweiterungsanbau Pfarrbüro
Jan. 03 Gemeindesprengel Zorneding wird selbständige Gemeinde Christophorus Kirche
Sept. 03 Verabschiedung Pfrin. Petra Schwalb, danach Reduzierung des Pfarrvikariats auf eine halbe Stelle
Feb 04 Dienstantritt Pfrin. Sabine Kurth
Aug 04 Pfr. i. R. Oskar Rohrbach stirbt im Alter von 90 Jahren
Nov 04 Verabschiedung Pfrin. Sabine Kurth
Dez 04 Dienstantritt Pfr. z. A. Lucas Graßal
12. Dez 04 50 Jahre Petrikirche Baldham, Festgottesdienst mit Regionalbischöfin Breit-Kessler
Juli 2005 Letzter Gottesdienst in der Stephanuskapelle
März 2006 Pfr. Eckhard Herrmann verläßt Baldham, er wird Dekan in Regensburg
September 2006 Pfr. Stephan Opitz kommt von der Apostelkirche in Rosenheim als Pfarrer auf die erste Pfarrstelle in Baldham
Mai 2008 Beschluß, Hr. Florian Lechner als Künstler für die Ausgestaltung der Unterkirche zu wählen.
Dez. 2008 Entscheidung von Landeskirche und Kirchengemeindeamt, dass das KvB einer Generalsanierung unterzogen werden soll.
Aug. 09 Umzug des Kindergartens aus dem KvB in den Max-Loidl-Weg
Aug. 09 Beginn der Generalsanierung des KvBs zur Kindertagesstätte im KvB
Sep. 2010 Pfr. Lucas Graßal verläßt die Petrikirche
Sep. 2010 Einweihung der Kindertagesstätte Katharina-von-Bora-Haus nach der Generalsanierung durch Stadtdekanin Barbara Kittelberger
Okt. 2010 Beginn der Bauarbeiten an der Unterkirche
9. Juli 2011 Einweihung der neuen Unterkirche durch Dekan Volker Herbert
21. Oktober 2012 Wahl des aktuellen Kirchenvorstands
31. Dezember 2012 Weggang Diakon Robert Stolz in die Kirchengemeinde Ismaning – Die Ära der Gemeindediakone in Baldham endet nach 37 Jahren
01. Januar 2013 Die bisherige Diakonenstelle ist zur 2. Pfarrstelle umgewandelt worden
01. Januar 2013 Frau Katrin Arnold übernimmt mit einer 1/4 Stelle Aufgaben von Robert Stolz in der Jugendarbeit
30. Juni 2013 Frau Katrin Arnold verlässt Baldham schon wieder
01. Juli 2013 Pfr. Dr. Vogel-Sedlmayr kommt aus Passau als Pfarrer auf die neue 2. Pfarrstelle
01. September 2013 Frau Brigitte Wever, Dipl.Sozialpädagogin und Diakonin übernimmt mit einer 1/4 Stelle Aufgaben von Robert Stolz in der Jugendarbeit
Januar 2014 Der Kirchenvorstand beschließt den Bau einer neuen Orgel – Der Förderverein übernimmt die gewaltige Aufgabe, die Finanzierung sicher zu stellen.
01. April 2016 Diakonin Brigitte Wever verlässt die Petrikirche wieder.
01. Mai 2016 Pfarrerin Susanne Hofmann übernimmt die 1/4 Stelle in der Jugendarbeit.
Januar 2017 Die Dekanatssynode München beschließt, 1/3 der Kosten für den behindertengerechten Umbau des Gemeindehauses zu übernehmen. Ein weiteres Drittel kommt von der Landeskirche. Ein Drittel muss die Petrigemeinde selber schaffen. Der Umbau soll im Früjahr 2018 beginnen.
März 2017 „Abpfiff“ und Abbau der alten Orgel.

sb | 25. Oktober 2013, 14:29 |

top